Goodbye WordPress, Hello Blogger!

09 September 2013

Überraschung! .... Ähm ja...
Wie Euch vielleicht aufgefallen ist, habe ich die Blogging-Plattform gewechselt. Von WordPress zu Blogger. Hm, etwas ungewöhnlich, dieser Wechsel. Normalerweise wechseln Blogger andersherum. Ich bin da wohl etwas anders =) Ganz ehrlich, ich kam einfach nicht mehr mit WordPress zurecht. Immer wieder neue und komplizierte Änderungen haben es geschafft, dass ich da überhaupt nicht mehr durchblicke. Ich habe mich die letzten Monate sehr mit meinem WordPress-Theme herumgeplagt, weil es einfach nicht so wollte wie ich! Also habe ich beschlossen, mir das Ganze zu vereinfachen und mich davon zu verabschieden. Somit heißt es also:

4 Kommentare

  1. Kann ich verstehen. Wordpress ist für mich ein großes Fragezeichen. Ich bin froh, endlich mal zu lesen das es Anderen auch so geht. Normalerweise wird Wordpess nur hoch gelobt.

    AntwortenLöschen
  2. Das gibt mir ja Recht, ich war ewig am überlegen, ob ich zu wordpress mit meinem Zypernblog wechsel und war beunruhigt ob der ewigen Änderungen. Also bleibe ich bei Blogger! Und dir ein herzliches Willkommen!

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke mittlerweile, dass WordPress wirklich für die Leute ist, die mehr hinter die "Materie" schauen. Die die viele Extras haben wollen. Mir reicht ein einfacher Blog. Ich möchte an sich ja nur das Aussehen verändern und da ist Blogger einfach einfacher!

    AntwortenLöschen
  4. Hy,

    willkommen bei Blogger.

    Ich bin gespannt was du noch für TUT`s zeigen wirst, vor allem wie du das Layout gemacht hast, und wie man es so auch bei Blogger rein bekommt. Ich habe bis jetzt nur mit PhotoImpact was gemacht, aber für meinen Blog einfach einiges nicht hinbekommen. Freu mich das ein oder andere nachzuarbeiten.

    By Lukana

    AntwortenLöschen