Ich bin jetzt Stuttgarterin

16 August 2015

Kennt ihr diese Momente, wenn euch plötzlich bewusst wird, wie schnell die Zeit vergangen ist und die Sorgen, die ihr noch vor einiger Zeit hattet, auf einmal so lächerlich und nichtig erscheinen?
Seit meinem letzten Post sind nun mehr als 8 Monate vergangen und es hat sich seitdem einiges bei mir verändert. Nach über sechs Jahren, habe ich im April dieses Jahres der Nordseeküste endlich den Rücken gekehrt und bin zurück ins "Schwabenländle" gezogen. Lange habe ich hin und her überlegt, soll ich es zusammen mit Kind und Partner wagen? Letztendlich fiel die Entscheidung relativ schnell. Nach meinem Urlaub im Januar bei meiner Familie Nähe Stuttgart, fiel mir die Rückkehr an die Nordseeküste so unglaublich schwer. Am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub wurde mir bewusst, wie wenig Freude mir die Küste in all den Jahren bereitet hat und wie wenig Interesse ich daran habe mein Leben weiterhin so zu führen. Es traf mich wie ein Schlag.

Also begann ich mich in Stuttgart zu bewerben. Es ging alles recht schnell. Gleich die erste Arbeitsstelle hat mir super gefallen und ich habe relativ schnell eine Zusage bekommen. Ähnlich erging es meinem Freund. Arbeit hatten wir also schon mal. Die ersten zwei Wochen wollten wir bei meinen Eltern vorübergehend wohnen. Denn schnell schien auch schon eine Wohnung gefunden zu sein. Doch leider, leider war es dann doch nicht so einfach. Der Vermieter zögerte lange und hielt uns bis zur Verzweiflung hin. So stellte sich die Suche nach einer Wohnung für uns als äußerst schwierig dar. Egal ob mit oder ohne Markler, eine Wohnung schien für uns irgendwie nicht dabei zu sein. Entweder waren sie zu teuer, zu schäbig oder Kinder waren nicht willkommen. Eine Marklerin wies uns darauf hin, dass die ausgeschriebene Wohnung nur an verheiratete Paare vermietet wird. Also wirklich, ich werde doch jetzt nicht noch schnell heiraten, weil ich eine Wohnung benötige. Eine Wohnung in Stuttgart zu finden ist schwieriger als eine GreenCard für Amerika zu bekommen!
Aber als wir schon fast die Hoffnung aufgegeben hatten, fanden wir unsere jetzige Wohnung. Und die ist super. Ich fühle mich wohl hier. Wir wohnen zwar in Stuttgart, aber etwas außerhalb des Zentrums und es ist angenehm ruhig. Fast schon vorortmäßig ruhig und dennoch fährt fast vor dem Haus eine U-Bahn, mit der man in ca. 15 Minuten in der City ist.

Stuttgart hat aber auch Nachteile. Jetzt mal unter uns: Die Stadt Stuttgart zockt regelrecht Autofahrer ab. Reine Schikane. Nix da, Sicherheit. Es gibt wirklich so Stellen, an denen Blitzer so installiert werden, dass Nicht-Stuttgarter automatisch in die Falle geraten. Uff, ja mich hat's auch erwischt. Am ersten Morgen, als ich von der neuen Wohnung zu Arbeit fuhr. 5 Uhr morgens. Kein einziges Auto weit und breit und doch schien dieses graue Ungetüm genau auf mich zu warten. Ahrrg.
Neben Blitzern, gibt es hier Baustellen, die scheinbar über Nacht aus dem Boden schießen. Ich fahre fast täglich ein uns die selbe Strecke und darf auch fast täglich eine neue Baustelle bewundern. Schööön, diese Baustelle Nummer 1. Schade, dass ich diese Baustelle nur 15 Minuten bestaunen kann. Oh, da kommt ja schon Baustelle Nummer 2. Wie schööön. Und juhuu, eine Umleitung! Mal schauen, welche unbekannten Straßen ich um 5 Uhr morgens noch entdecken kann. 10 Minuten später erfreue ich mich an Baustelle Nummer 3. So eine Autofahrt ist schon was tolles. Ähem, Spaß bei Seite.

Bereuen tue ich meinen Umzug nicht. Ich bin froh, dass alles relativ schnell gegangen ist und wir unser Leben hier besser gestalten können.
Momentan dreht sich bei mir fast alles ums Einrichten. Ich habe endlich wieder Spaße dran. Deswegen wird es sicherlich hier bald mehr zum Thema Wohnen und Einrichten geben. Ideen hab ich schon, muss die nur noch umsetzen!

Liebste Grüße von mir

3 Kommentare

  1. Schön zu lesen das es noch Blogger in Stuttgart gibt,
    dann bin ich nicht so einsam :D
    Dein Blog gefällt mir richtig gut :)
    Herzliche Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank! Ja, ich kenne eingentlich auch nur wenig Blogger aus Stuttgart. Ich glaub, ich muss mal deinen Blog besuchen =)

      Löschen
  2. Herzlich Willkommen zurück! Wie schon meine Vorrednerin sagte - endlich mal wieder jemand aus m Ländle.

    Außerdem wollte ich dir bescheid geben, dass die obere Navigationsleiste nicht funktioniert. Man wird also nicht auf "About" usw. weitergeleitet.

    Liebe Grüße
    Jennie :)

    PS: Gerade gibt’s tolle Gewinnspiele auf meinem Blog. Schau doch mal vorbei! :)

    AntwortenLöschen